Im Bupricher Wald

… wurde vor 150 Jahren noch Rötel abgebaut. Spuren sind heute noch einige wenige im Wald zu entdecken: eingefallene Stollen, Abraumhalden, ein eingestürzter Wetterschacht.

Obwwohl sich wohl wenig Touristen hier her verlieren, sind die Fundstellen gut markiert und beschrieben. Zumindest der heimatkundlich Interessierte wird zufrieden gestellt.
Der Bachpfad biete dem Mountainbiker auch einige gute Trails, so dass man sich hierher auch mal „verirren“ kann.
Ein eisiger Wind pfiff durch den Wald und über die Felder. DA war warme Kleidung angesagt…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Schmelz, Hüttersdorf
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:10 Std
Typ/Zweck: Erkundung, Fitness und Vergnügen (?)
Aufbruch: 11.30 Uhr
Wetter: 2 Grad, bewölkt, windig
Fotos: Sony / 10 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.