Sonnenaufgänge

… können ganz schön faszinierend sein. Man überlegt sich einen passenden und lohnenden Aussichtspunkt, informiert sich über den Zeitpunkt des jeweiligen Sonnenaufgangs, steht früh auf und schwingt sich auf sein Mountainbike. Insgesamt sehr beeindruckend ist zudem der frühe, oft noch dunkle Morgen, die Stille, die ersten Geräusche, denen man lauschen kann…

Etwas hart kann ein Sonnenaufgang im Winter oder Frühjahr sein, wenn die Kälte das Warten nicht unbedingt angenehm macht. Aber es lohnt sich in der Regel immer.

Im folgenden sind einige Berichte über selbst erlebte Sonnenaufgänge zusammen gestellt:

Belchen/Schwarzwald 2009

Belchen/Schwarzwald 2011

Sarangkot/Nepal 2014

Schmelz 2018

Auschet 2021

Sonnenuntergänge sind ein eigenes Thema und etwas anderes. Sie haben wir meist am Meer erlebt. Vielleicht gibt es dazu auch einmal eine Übersicht…

Osterspaziergang 2021
Kein tolles Osterwetter wie gestern. Wir drehen trotzdem eine Runde durch die kalte Luft. Es ist schließlich Ostern und zuhause herumssitzen kann man immer noch

Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke: Lückner, MÜnchweiler
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:20 Std
Typ/Zweck: Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 9.30 Uhr
Wetter: 3 Grad, bewölkt
Getroffen: Schumi und Frau
Fotos: Sony / 5 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.