Es tripst

Man wird nicht richtig nass, man bleibt nicht trocken, es ist einfach nur ungemütlich…

Aber man ist draußen, an der frischen Luft, man bewegt sich, das ist das Wichtigste. Auch den vielen Tieren, die man unterwegs sieht, macht das Wetter nichts aus…
Wiedermal lasse ich mich treiben und entscheide intuitiv an jeder Wegkreuzung, wie es weitergeht. Irgendwann ist man wieder zuhause…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Nunkirchen, Münchweiler, Weierweiler, Bardenbach
Dauer/Länge/ Höhenmeter: rd 2:00 Std
Zweck: Erkundung, Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 11.30 Uhr
Wetter: 10 Grad, bewölkt, regnerisch
Foto: Canon, 8 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.