Der einsame Uhu

Ganz allein sitzt der Uhu in der hintersten Ecke seiner Voliere. Man sieht ihn in der Dunkelheit kaum. Der Greifvogel nebenan hat zumindest seine Frau dabei, aber eng ist es trotzdem. Die Tiere sitzen in der Auffangstation des Tiergeheges Rappweiler, dem Ziel unserer heutigen Sonntagstour…

Das Wetter fühlt sich nicht nach Mai an, aber zumindest regnet es nicht und die Wege sind einigermaßen trocken.
Hinterm Tiergehege fahren wir in Richtung Hölzbach weiter und treffen auf ein paar neue Trails, die hinunter zum Bach führen. Ein guter Ort, um ein paar Fotos zu machen…
Der Hölzbach ist natürlich immer ein lohnendes Fotomotiv. An ihm fahren wir noch ein Stück entlang, bis wir uns auf den Rückweg machen…


Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke:Münchweiler, Weierweiler, Raappweiler, Tiergehege, Waldhölzbach
Dauer/Länge/ Höhenmeter: rd 3:00 Std
Zweck: Sonntagstour
Aufbruch: 8.30 Uhr
Wetter: 8-12 Grad, bewölkt
Foto: Canon, 22 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.