Nach dem „Unwetter“

Nach einem derart angekündigtem Unwetter müsste es im Wald eigentlich wüster aussehen, aber es liegen nur ein paar abgerissene dünne Äste und Blätter an einigen Stellen herum…

Man hat leicht den Eindruck, dass die Wetterseiten im Netz gern Schlechtes aufbauschen, um Leser anzuziehen und damit letztlich mehr Werbeeinnahmen verbuchen können…
Man darf sich also nicht verrückt machen lassen…
Es gibt eine kleine Runde mit Pause durch den feuchten Wald und rüber zum Engelgrund…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Lückner, Engelgrund, Schmelz
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 1:30 Std
Zweck: Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 13.30 Uhr
Wetter: 22 Grad, sonnig, bewölkt
Foto: Canon, 6 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.