Nepalhilfe (20)

Kleine Wölfe II – Nepals Straßenkinder
Wir haben das Projekt über Kathmandus Straßenkinder schon einmal auf nmbiking vorgestellt. Bis jetzt haben wir es privat unterstützt, weil uns Nepal am Herzen liegt… und kleine, unkomplizierte Projekte und Hilfsmaßnahmen uns wichtiger sind als die großen…

Wir haben vor zwei Jahren das Crowdfounding für den Film und das Hilfsprojekt unterstützt und waren jetzt zur Premiere des Dokumentarfilms „Street line – Kleine Wölf II“ nach Mainz eingeladen… Es gab ein Open air-Kino in der alten Zitadelle von Mainz, ein passendes, schönes Ambiente mit viel frischer Luft. Wir konnten auch die beiden Filmemacher, Lisa Engelbach und Justin Peach dort kennen lernen und fanden sie sehr sympathisch, offen und bodenständig. Es gab nepalesisches, veganes Essen und Liegestühle zum Filmschauen. Leider mussten wir lange warten, bis es endlich losging, denn es musste einigermaßen dunkel sein…
„Dunkel“ war auch der Inhalt des Doku-Films: 2009 drehte Justin eine Doku über eine Straßenkinderbande in Kathmandu, sehr realistisch und erschütternd. Den Film kann man auf Youtube ansehen. Protagonist ist Sonu, ein nicht unsympathischer, cleverer und abgebrühter Straßenjunge. Schon damals waren Drogen ein wichtiges bzw sogar zentrales Thema des Films.
Nach zehn Jahren macht sich Justin auf den Weg, um Sonu zu suchen und zu sehen, was aus ihm geworden ist und vielleicht eine Fortsetzung der Doku zu drehen. Nach langem Suchen findet er ihn tatsächlich in diesem Moloch von Stadt. Er ist inzwischen 22 Jahre und macht gerade einen Drogenentzug. Und er hat eine kleine Tochter, Sona.
Der Film beschreibt jetzt in sehr realistischen, zum Teil aber auch anrührenden Bildern, die Situation der beiden und ihrer Familie – und ihres hoffentlich erfolgreichen Weges in ein „normales“ Leben…

Das wird sehr schwierig werden – und der Film lässt nicht gerade sehr viel davon aufkommen – aber es ist gut, dass gleichzeitig mit dem Film ein e.V. gegründet wurde, der diesen Menschen und anderen in ähnlichen Situationen helfen soll und kann: Kleine Wölfe e.V.. Das macht die Chancen für diese Kinder realistisch. Wir werden das Projekt privat und durch unsere Bilderabende wohl weiter unterstützen…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.