Über den „Behlengraben“

Die Lust auf Tannenduft, Felsen, rauschende Bäche und knorrige Trails führt mich in den Hochwald…

Hinter Konfeld geht es richtig los. Am „Behlengraben“ gibt es den ersten Stopp. Ein Schild informiert: Der lang gezogene, steil an- und absteigende Behlengraben ist eine prähistorische Schlucht aus der letzten Eiszeit und dient als natürlicher Wasserablauf für die Regenmengen, die vom nahe gelegenen Berg, dem Schimmelkopf, herab fließen…
Diesmal floss kein Wasser in den nahe gelegenen Wahnbach, den wir auch gut vom Biken her kennen. Über viele knorrige Trails geht es bis zur Kurklinik Weiskirchen und dann hinunter zu einem meiner Lieblingsbäche, dem Hölzbach. Dort müssen natürlich ein paar Fotos gemacht werden…
Der Rückweg erlaubt dann nochmal einige schöne Fernblicke zurück in den Hochwald und in die vor einem liegende saarländische Hügellandschaft…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Nunkirchen, Morscholz, Konfeld, Weiskirchen…
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 3:10 Std
Zweck: Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 9.00 Uhr
Wetter: 18 Grad, bewölkt
Fotos: Canon, 16 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.