Saarland: Pferdeland

Wenn man so jeden Tag im Land und über Land unterwegs ist und das über Jahre hinweg, fällt einem auf, dass fast hinter jedem Zaun und auf jeder Wiese Pferde grasen. Das Saarland ist zu einem Pferdeland geworden…

Man kann es in unserem Dorf beobachten und in der näheren Umgebung. War vor zehn Jahren Kansas noch das Pferde-Eldorado, so gibt es hier oben rings um diesen Pferdehof inzwischen eine ganze Menge anderer. Auch wenn man im Wald unterwegs ist, begegnen einem sehr oft Reiter. Mit ihnen gibt es noch weniger Konflikte als mit Wanderern…
Als ich heute aufbreche, hängt nur Nebel in der Luft. Der wird aber bald zu Regen und es ist so, wie in den letzten Tagen. Man kann zwar fahren, aber das Vergnügen hält sich in Grenzen. Steile und sehr technische Trails „fallen ins Wasser“. Aber wir wissen es ja: Auf Regen folgt Sonnenschein. Man muss nur Geduld haben…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Lückner, Kansas. Schmelz
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 1:40 Std
Zweck: Fitness (und Vergnügen)
Aufbruch: 11.30 Uhr
Wetter: 16 Grad, Regen
Fotos: Canon, 4 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.