Saarland zum Selbermachen

Unser Projekt (seit 2015) „Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge“ war dabei! Schon vor einem Jahr hatten wir uns für eine Förderung beworben, sind aus vielen Projekten ausgewählt worden und haben auch schon eine finanzielle Förderung (und ein Türschild) erhalten. Jetzt gab es am Lokschuppen Dillingen die Veranstaltung, welche die Projekte vorstellte und die Ehrenamtlichen in einer kleinen, gut organisierten, aber sehr lauten Feier (Live-Band) ehrte… .

Coronakonform mussten wir unsere Impfnachweise vorzeigen und bekamen einen eigenen Tisch vor der Bühne. Getränke unn Roschtwurscht gratis…
Die Veranstaltung war (im Gegensatz zum Preis der Vielfalt des Kreises Saarlouis im vergangenen Jahr) gut und sinnvoll organisiert. Während die Projekte kurz in Bild und Ton auf einer großen Leinwand vorgestellt wurde, bekam ein Vertreter des jeweiligen Projekts vom Landesvater zur Erinnerung ein Schraubenzieher überreicht und ein warmes Lächeln…
Nach der Ehrung ging der MP noch herum und sprach mit einigen Gruppen an ihrem Tisch. Er kam auch zu uns, doch leider war die Musik so laut, dass man sich nur schwer verständigen konnte…
Aber er scheint ein bodenständiger, auch praktisch denkender Mensch zu sein, der nicht ständig auf seinem „hohen MP-Ross“ sitzt… Also für uns: eine insgesamt gute Veranstaltung und vor allem eine sehr gute Idee, kleine ehrenamtliche Projekte aus Steuermitteln zu fördern und den Aktiven auch mal Danke zu sagen…
Wir machen dann auch noch weiter mit unserem Projekt – zumal wir jetzt neues Werkzeug haben…


Es ist typisch für die Saarländerinnen und Saarländer, dass sie sich in besonderer Weise und im besten Sinne für ihre Mitmenschen interessieren, für die Gemeinschaft engagieren und so auch gerne und freiwillig an einer positiven Gestaltung Ihres Lebensumfeldes mitwirken. (Ministerpräsident Tobias Hans)

Häufig sind es kleine Projekte, wie die Instandsetzung von Spielgeräten für Kinder, die Verbesserung von Sport- oder Freizeiteinrichtungen, die Schaffung und Pflege von gemeinschaftlichen Begegnungsmöglichkeiten, die Instandsetzung von Denkmälern, Maßnahmen zur Verschönerung ortsbildprägender Einrichtungen oder auch nachhaltige Projekte in der Flüchtlingshilfe, derer sich freiwillige Initiativen annehmen oder annehmen möchten. Oftmals aber scheitern gute Projekte an der fehlenden finanziellen Unterstützung, die in vielen Fällen nicht einmal so erheblich sein müsste, da freiwillige Leistungen eingebracht werden. Deshalb hat die Staatskanzlei das Projekt „Saarland zum Selbermachen“ ins Leben gerufen. Das Projekt geht jetzt in die 16. Runde.

Saarland zum Selbermachen verbindet die Anerkennung ehrenamtlichen Engagements mit der Möglichkeit bürgerorientierter Lösungen im unmittelbaren Lebensumfeld der Menschen, das Projekt ist ein Beispiel dafür, wie aus der Summe kleiner Initiativen ein großes lebens- und liebenswertes Ganzes entstehen kann. (saarland.de)


Die Preisträger der 16. Runde bei „Saarland zum Selbermachen“ sind:

Erweiterung „Reparaturcafe Neunkirchen“ – Bürgerinitiative Stadtmitte Neunkirchen BINS e.V.
„Wohnzimmer Natur“ (Ausbau Außenanlage) – Förderverein Kath. Kita Josef e.V., Friedrichsthal
Neugestaltung Grillplatz im „Pavillonia-Projekt“ – Pädagogisch-Soziale Aktions-gemeinschaft Saarbrücken e.V.
Unterstützung „Lausbubendorf“ – Rumänienhilfe Lausbubendorf e. V., Illingen
Gestaltung Gedenkgottesdienst Sternenkinder – SternenEltern Saarland e.V.
>>> Reparaturmaterial für gebrauchte Fahrräder an Flüchtlinge – Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge, Schmelz
Anlage Blühwiesen – NaturVerstehen e.V., Lebach-Steinbach
Modernisierung Mariengrotte Nohn – Sandra Zimmer und Team, Mettlach-Nohn
Umbau in barrierefreie Toilettenanlage – Kultur Klub Kappelt e.V., Mettlach-Saarhölzbach
Sportförderung mit Grundschulen – TV Bliesen Förderverein Volleyball
„Outdoor-Parkour for Kids“ – SV Rot Weiß Hasborn
Errichtung Wanderschutzhütte Dörrenbachwald – IG „Gemeinsam für Exweller“, Lebach-Thalexweiler
Arbeiten „Rund um’s Markthäuschen“ – IG Freunde des Markthäuschens und des Dörsdorfer Ortsarchivs
„Die Kleine Talentbühne“ – Initiative im Förderverein Haus der Generationen Wallerfangen
Bau Pavillion und Boulebahn Ortseingang Büschdorf – Skatfreunde Büschdorf, Perl
Aufrüstung Metallwerkstatt – Initiative Alte Schmelz St. Ingbert e.V.
Beton-Ausschanktheke mit Überdachung und Sitzgelegenheiten – als trockener Umkleidebereich für Schüler*innen bei Schulsport, Klassenfesten – Sportclub Viktoria Orscholz e.V.
Anschaffung Infostand für öffentliche Beratungszwecke – Seniorensicherheits-berater Gemeinde Quierschied
„Gemeinsam der Natur Möglichkeiten SCHAFFEN“ (Neugestaltung Außen-gelände) – Förderverein evang. KIGA Hühnerfeld e. V.
Ausbau Bürgerradio SaarGau Welle – Verein zur Förderung Dorfentwicklung Biringen e.V., Rehlingen-Siersburg
„Gemeinsam gegen Einsam“ – Förderverein Paten mit Herz e.V., St. Wendel
Garagensanierung am DRK-Standort – DRK Ortsverein Rehlingen-Siersburg
„Falken-Eulen-Projekt“ – NABU Ottweiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.