Meransen 10/3

 

Rodenecker Alm: erbaulich

    Fahrer/innen: mit Stephan, Notger (Guide), Frank, Kerstin, Thorsten, Benjamin, Kevin
    Strecke: Meransen, Mühlbach, Rodeneck, Lüsen, Rodenecker Alm, Vintl
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 5 Std / 62 km / 1900 hm
    Wetter: 26 Grad, bewölkt, Sonne

Ziel des Tages: die Rodenecker Alm, zu erreichen über schöne Umwege. Die Frauengruppe steuert den Parkplatz Zumis per PKW an, wir folgen Notger und Notger folgt seinem dicken GPS-Gerät.

 

Abfahrt über die Verkehrsstraße nach Mühlbach. Wer überholt den LKW? Über verschlungene Wege geht es dann erstmal hoch zur Burg Rodeneck. Die Sonne brennt. Und zwar so stark, dass sie Stefan ein Loch in den Schlauch brennt…

 

Über schöne Trails queren wir den Wald rüber nach Lüsen. Dort stehen Wolken am Himmel und es tropft. Stefan verabschiedet sich nach Hause. Wir tanken noch aus einem Gartenschlauch und beginnen den langen, langen Anstieg zur Rodenecker Alm. Gottseidank mit Wolken und auf Teer.

 

Bald wechseln wir auf Schotter und bald wird es landschaftlich schön: Almen, Panorama… Den Rest der Truppe treffen wir auf der Roner Hütte. Mittagspause.

 

Letzter Teil: eine wild romantische Abfahrt ins Tal über felsige Trails, garniert mit vielen, immer quer liegenden Baumstämmen. Notgers GPS führt uns auch ein wenig querfeldein, Hauptsache die Richtung stimmt. Wir kommen wirklich in Vintl an. Notger. Frank und Benjamin nehmen das Teersträßchen hoch nach Meransen, nur 700 hm.
Der Rest braust zur Gondel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.