Durch die Weinberge (2)

hinterland.camp
Zum ersten Mal ausprobiert: diese „neue“ Art zu campen und zu biken: auf einem Privatgelände ohne großen Campingluxus.
Die Plattform hinterlnad.camp bietet sehr unterschiedliche Arten von Stellplätzen an: von Privatwiese bzw Garten bis zu Bauernhöfen und Pferdehöfen. Wir haben uns ein Weingut an der Nahe ausgesucht, welches Fernblick, Strom, Wasser und Toilette bietet – und Wein vom Erzeuger.
Lediglich ein einziges Wohnmobile stand noch neben uns (auch Saarländer) ansonsten viel Platz und vor allem absolut viel Ruhe.

Mit Komoot haben wir uns zwei Touren zusammengebastelt: die erste ins Nahetal mit Bad Kreuznach, die zweite an den Rhein und in den Taunus.

Erstes Ziel der Tour ist der Bosenberg. Ein mächtiger Weinberg in der Nähe. Mit 226m kein Riese, aber wer hochgestrampelt ist, weiß, was er geleistet hat. Die Rundumaussicht lohnt das Unterfangen. Und wenn man dann noch tolles Herbstwetter hat…

Besonders gut gefallen hat uns dann Bad Kreuznach, ein Kurstädtchen im Nahetal. Es ist zwar etwas touristisch dort, gerade noch erträglich. An einigen Stellen wähnt man sich in einer holländischen Stadt mit viel Wasser und Kanälen. Eine Ecke heißt auch „Klein Venedig“. Ein kleiner Altstadtkern, der aber fast nur aus Restaurants und Läden besteht, ist etwas für Touris und Flanierer. Mehr Stil hat dann das Kurzentrum mit Parkanlage an der Nahe mit wuchtigen klassizistischen Bauten aus dem vergangenen Jahrhundert…

Wir folgen der Nahe am felsigen Berghang entlang bis kurz vor Münster am Stein, scheinbar ein ähnlich hübscher Ort. Anstrengende felsige Trails führen meist den Berg hoch…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.