Über den Hootzemonn-Weg

Auf der Suche nach einem neuen, schöneren Weg nach SB treffe ich hinter Landsweiler auf den Hootzemonn-Weg. Ein schöner Trail, dem ich ein gutes Stück in Richtung Riegelsberg folgen kann…

Dann wird es leider wieder ungemütlich und ich muss bis zum Burbacher Wald an der Straße entlang fahren. Auf der anderen Seite kann man wieder in den Wald, aber weil ich etwas in Verzug bin, folge ich dem gewohnten Weg. DA muss noch besser recherchiert werden. Vorm Burbacher Weiher erwischt mich dann ein kräftiger Regen und als ich in Sb ankomme, bin iahc bis auf die Knochen nass. In SB regnet es nicht, alles ist trocken, bis auf die Saar…
Sogar das neue Kind Ida ist trocken und fühlt sich gut an…


Spur des Hirschkäfers? Ja, genau, denn der Hootzemoon-Weg ist durchgängig mit einem Hirschkäfer-Symbol beschildert und das erklärt sich schnell, wenn man weiß, dass das Wort Hootzemonn nichts anderes heißt Hirschkäfer. Die gab’s hier früher recht oft, weshalb man die Eiweiler Kirmes im Umland auch schnell Hootzemonnsfest nannte. (https://www.ich-geh-wandern.de/hootzemonn-weg-rund-um-eiweiler-im-oberen-k%C3%B6llertal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.