Zwei Tests

… standen an diesem Nachmittag auf dem Programm. Der eine verlief positiv, der zweite negativ…
Über abwechslungsreiche Trails unterwegs zum Litermont:
1 Schon länger nervt es mich, wenn beim Navigieren mit Komoot auf dem Handy ständig der Bildschirm ausgeht. Eigentlich sinnvoll, denn das spart Strom. Aber beim Navigieren, wo man ständig die Karte im Blick haben muss, nervt es, alle fünf Sekunden mit zwei Handbewegungen den Bildschirm wieder aktivieren zu müssen. Unterwegs hatte ich nie die Ruhe auf dem Handy die Einstellung zu finden, die das Ausschalten verhindert. Zuhause hab ich`s dann endlich gefunden – und so macht das mehr Spaß…

2 Die Federung hinten beim Levo ist mir etwas zu stramm, kaum was zu spüren. Also lasse ich etwas Luft aus dem Dämpfer – aber wieviel? Bisschen ausprobieren, ja, scheint zu gehen. Unterwegs
auf einigen Trails merke ich jedoch, dass gerade bei Schräglagen das Pedal den Boden berührt. Kann sich der Rahmen jetzt derart abgesenkt haben? Scheinbar. Aber so geht es nicht. Also nochmal mehr Luft rein – und auf den nächsten Trail warten…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Lückner, Litermont
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 2:10 Std
Zweck: Testfahrt, Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 12:00 Uhr
Wetter: 20 Grad, bewölkt
Fotos: Canon, 16 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.