Das Geburtstagsgeschenk 2

Man muss dazu sagen/schreiben, dass dieses Geschenk durchaus auch den Schenkenden viel Freude bereitet hat. War der erste Tag schon recht zufriedenstellend, sollte der zweite, die Rückkehr nach Hause, es auch werden. Die von Komoot vorgeschlagene Route war wieder durchaus interessant, d.h. abwechslungsreich und anspruchsvoll.

Der Regen der Nacht hat stimmungsvolle Wolken auf den umliegenden Hügeln und Tälern hinterlassen. Auch die Sonne sollte bald wieder einen Durchbruch versuchen.
Anfangs rollen wir zum Wachwerden gemütlich über einen schönen Radweg, scheinbar eine ehemalige Bahnstrecke, bis wir ihn nach einer Stunde verlassen und ins Gelände abbiegen. Wir sind im Gebiet des Weiselbergs und durchfahren eine eher wilde, felsige Landschaft. Bald stecken wir in einer Komoot-Sackgasse fest und müssen uns selbst eine Umfahrung suchen. Ein toller Trail folgt und bald kommen wir ins St. Wendeler Land. Der bisher positive Eindruck von Landschaft und Wegen bleibt erhalten.
Die kurze Mittagspause findet unter einem Baum auf einer Bank im Regen statt, was die gute Stimmung nicht trübt. Bald hört der Regen aber auch wieder auf, was wieder bedeutet: anhalten, Kleidung wechseln…
Vor Riegelsberg kann Jörg das Geiden übernehmen, weil er hier einige gute Trails kennt. Vor Riegelsberg fährt dann jeder seiner Wege…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.