Eine fiese Wolkentour

Der Montblanc zeigt sich nicht, dicke Wolken umhüllen ihn. Es regnet nicht wie am Tag zuvor. also brechen wir zu einer Tour auf einen nahe gelegenen Berg auf.

Das läuft dann ganz gut, bis die Wege – wie hier inzwischen gewöhnt -steil und steinig werden. So endet ein Vergnügen, was leider noch nicht so groß war, denn die Wolken sind noch nicht abgezogen. Bald erreichen wir wieder ein Skigebiet, wie an den Liften über uns leicht erkennbar…
Einen steilen MTB-Weg wollen wir meiden, aber die ausgesuchte Umfahrung beschert uns noch Schlimmeres. Ein breiter Fahrweg ist bald zu einem felsigen Trail geworden und steigt auch noch an. Wir schieben und fluchen. Inzwischen ist der Weg auch auf der Karte nicht mehr verzeichnet – wir kehren um, bis wir die zuletzt passierte Hütte wieder erreichen. Hier reißen die Wolken für zehn Minuten auf, die Sonne scheint, der Mont Blanc erscheint – und machen eine Mittagspause…
Über einen guten Fahrweg steigen wir dann ins Tal nach St Nicolas ab und schaffen es mit dem letzten Akku-Balken bei E. bis nach Hause… Puh!


Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke: Le Gollet, Mt Joly, st Nicolas
Dauer/Länge/ Höhenmeter: rd 4:00 Std
Zweck: Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 10.00 Uhr
Wetter: 8 Grad, bewölkt, regnerisch
Fotos: Canon, 23 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.