Vor 20 Jahren

… waren wir jünger und auch mit dem MTB unterwegs. Oft zum Beispiel mit Klaus S. aus Hargarten (Lückner-Urgestein)… Aus gesundheitlichen Gründen gibt es heute noch keine Tour, sondern ein Revival: vor 20 Jahren im Dezember…

Tag: So, 09.12.01
Strecke: Rappweiler, Weiskirchen
Dauer/Länge: 2,5 Std / 42 km
Fahrer/innen: mit Klaus

Die Sonne scheint, aber der eiskalte Wind bläst und beißt. Wir fahren schnurstracks in den Hochwald rein. Oberhalb von Weiskirchen begegnen uns die drei laufenden Klinkners. Zuerst er. Zweihundert Meter weiter; Frau und Tochter. Habt ihr ihn abgehängt? Ne, er war nur in den Büschen.
Oberhalb von Weiskirchen schauen wir uns wieder mal den Iltisfelsen an. Immer noch schön und grün. Hier waren wir auch öfters mit Hans-Gerd. Einige Felsenbilder stehen immer noch aus, die hast du uns noch vorenthalten. Damals sind wir auch einmal von oben runter an den Felsen vorbei- na sagen wir zum Weg runter gerutscht.
Paar hundert Meter weiter den oberen Weg entlang führt ein kleiner Weg zu einer weiteren nicht so großen aber interessanten Felsgruppe. Die sieht aus wie ein gesprengter Bunker. Auf dem Rückweg nehmen wir ein neues Stück Weg unter die Stollen: und kommen in der Nähe von Wadern raus. Schöne windige Aussicht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.