Spuren im Schnee

Als ich losfahre, schneit es leicht, der Boden ist weiß, ich hinterlasse Spuren und bin glücklich…

Oben auf der Oppener Kuppe lässt der Schnee nach und es regnet mehr – leider nicht so schön. Aber der Wald steht ruhig im Nebel da und es sieht wunderbar aus – siehe Startbild! Man gleitet wie auf und in Watte daher. So könnte es ewig weiter gehen. Aber der Körper meckert, die Hände werden kalt.. Und der Zauber verfliegt ein wenig. Am Losheimer Bach taucht er jedoch wieder auf, es schneit nämlich auch wieder und er bleibt mir bis nach Hause erhalten. Dort empfängt mich Weihnachtsplätzchenduft…


Fahrer/innen: allein
Strecke: LÜckner, Wahlen, Dellborner Mühle
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 1:40 Std
Zweck: Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 12.00 Uhr
Wetter: 1 Grad, Schnee und Regen
Fotos: Canon, 12 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.