Nebel überm Eis

Bevor wir uns über die fette Weihnachtsgans mittags hermachen, muss noch etwas Platz geschaffen werden, also gibt es eine MTB-Tour…

Das Wetter ist durchaus weihnachtlich: Statt Schnee liegt Nebel überm Land und die Wasserflächen sind schon ein wenig zugefroren. So viel, dass auf dem Noswendler See die Enten übers Wasser watscheln können.
Wir fahren die Noswendler Bruch – Runde, die sich auch bei nassem Wetter einigermaßen fahren lässt. Am Bardenbacher Fels entlang ist es ein ziemliches Geschlingere, aber insgesamt doch fahrbar. Am Noswendler Bruch schimpft uns der unvermeidliche Ranger wieder aus. Wir wünnschen ihm frohe Weihnachten und fahren weiter…


Fahrer/innen: mit Benjamin
Strecke: Nunkirchen, Bardenbach, Noswendel, Morscholz
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 2:20 Std
Zweck: Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 9.00 Uhr
Wetter: 8 Grad, neblig
Fotos: Sony rx100, 14 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.