Die Sonne nervt

Kaum hält ein – auch angenehmer – Zustand etwas länger an, fängt der Mensch an, daran herum zu mäkeln. So nervt heute „natürlich“ die Sonne: Sie blendet…
Klar, die Sonne blendet, aber sie nervt überhaupt nicht. Wir sind froh, dass sie scheint, die Nachteile nehmen wir gerne in Kauf. Und zum Kaufen sind wir auch unterwegs. Bis zum Geschäft begleite ich Elisabeth, dann gehe ich meine eignen Wege…
Wir sind dann beide zur gleichen Zeit zuhause…


Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke: Schmelz
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 1:10 Std
Zweck: Erledigung, Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 12.00 Uhr
Wetter: -3 Grad, sonnig
Fotos: Canon SX730 HS, 5 St.
Rad: Liteville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.