Bike-Projekte in der Schule

Liebe Leserinnen und Leser, ihr merkt, NM sitzt noch nicht auf dem Rad, sondern viel am Schreibtisch und wühlt in Erinnerungen und verschollenem Material. Auch das hat seine schöne Seiten

So geht es diesmal um eine Sache, die ich in der Schule liebend gern gemacht habe: Projekte. Irgendwann hat die Schule insgesamt gemerkt, dass Projektlernen nicht nur modern, sondern äußerst effektiv ist. So hat es bis in die 90er Jahre gedauert, bis an „meiner“ Schule sog. Projektwochen durchgeführt wurden. Natürlich bedeutete dies für Lehrer und Schulleitung ein bisschen mehr Arbeit und Engagement als das Übliche…
Jede Lehrperson bot ein Projekt an, mehrere konnten sich auch zusammen tun, und führte es selbständig durch. Einige clevere Kollegen/Kolleginnen engagierten zu diesem Zweck „Fachleute“ von außerhalb der Schule und deckten die Kosten über einen Teilnehmerbeitrag. Meine Mountainbikeprojekte waren immer kostenlos, auch wenn oft Fachleute dort mitmachten, wie im bald folgenden Beispiel beschrieben. Die SchülerInnen konnten sich nun für eines der angebotenen Projekte entscheiden und mussten dann eine Woche lang dabei blieben. Zum Teil waren die Projekte auch auf bestimmte Altersstufen beschränkt, MTB zum Beispiel von Klasse 7 – 10…
Das erste MTB-Projekt fand Ende der 90er Jahre statt, Jonas und Benjamin haben mich dabei unterstützt… Der Ablauf wurde in einem Video (VHS) festgehalten und am Ende der Projektwoche auf der Abschlussveranstaltung mehrfach gezeigt…

Die Inhalte (Tage)
1 Check der Räder, einfache Reparaturtechniken lernen
2 erste gemeinsame Tour nach Höchsten, Techniktraining
3 Besuch des Fahrradladens von Paul Sträßer in Lebach (Laden, Fahrräder testen, Vorführungen)
4 Techniktraining im Lebacher Wald mit zwei Profis (Jörg Raber, Patrick Blumenschein)
5 Große Tour zum Stausee Losheim
6 Abschlussveranstaltung mit Filmvorführung

Damals waren etwa 20 Jungs dabei, noch keine Mädchen. Es folgten in den weiteren Jahren noch zwei Projektwochen, wo es Angebote zum Biken gab, wobei der Schwerpunkt auf dem Fahren lag, also jeden Tag eine MTB-Tour…
Der folgende Film wurde mit extrem einfachen Mitteln bei der ersten Projektwoche mit einer einfachen VHS-Kamera gedreht und Benjamin hat ihn dieser Tage digitalisiert. Das letzte Stück (die zwei letzten Tage) fehlt zwar und die Originalmusik (alles GEMA-Titel) musste durch eigne ersetzt werden, aber der Eindruck von diesem Projekt ist bleibend…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.