Die Buttnich-Runde (1)

… wird hiermit als weitere Lieblingstour gekürt. An diesem Sonntag fahre ich sie mit Benjamin und Lukas ab. Da geht es etwas flotter voran voran…

Buttnich ist ein kleiner Ortsteil von Dagstuhl, ein Reitergehöft, gegenüber dem Bardenbacher Fels gelegen mit Blick in ein breites Primstal. Um Buttnich herum verläuft auch ein Teil des Wasserweges, den wir auf dieser Runde berühren und teilsweise fahren. Die Runde kann man auch in Bardenbachstarten oder am Stausee Noswendel. Wir haben eine etwas längere Anfahrt über Nunkirchen und Überlosheim. Aber auch sie besteht zu einem guten Teil aus Trails…

Hinter Bardenbach geht es zuerst einmal an der Prims entlang, linkerhand erhebt sich der Bardenbacher Fels, über den man auch fahren kann, wie die meisten LeserInnen wissen. Nähert sich der Weg der Hauptstraße vor Noswendel, biegen wir vorher rechts ab und fahren am Bauernhof vorbei runter nach Dagstuhl. Kurz an der Hauptstraße entlang und gleich geht es rechts rein in Richtung Prism, unter einer alten Eisenbahnbrücke hindurch und über eine neue Fahrradbrücke über die Prims hinweg in Richtung Buttnich.
Dort fahren wir den breiten Weg zum Wald hoch und biegen in der Kurve links ab und folgen dem Weg bergauf, bis – schlecht erkennbar- ein Trail vom Hauptweg nach links abbiegt und hinunter zu einer Wiese führt. Hinter dem Infoschild und der Bank biegen wir an der dicken Eiche rechts in den langen Trail ein. An einer breiteren Kreuzung erläuft er dann ziemlich steil der Berg hoch Richtung Altland. (Fortsetzung folgt!)


FahrerInnen: mit Lukas und Benjamin
Strecke: Nunkirchen, Dagstuhl, Buttnich, Dösterhof, Büschfeld
Dauer/Länge/ Höhenmeter: 2:00 Std
Zweck: Sonntagstour, Fitness und Vergnügen
Start: 9:30 Uhr
Wetter: 20 Grad, bewölkt, sonnig
Fotos: Canon SX730 HS, 6 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.