Knapp

    Fahrer/innen: mit Benjamin, Tino, Daniel, Michel und David
    Strecke: Lückner, Losheim, Donatuskapelle, Rimlingen, Oppener Kuppe
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2 Std / 32 km
    Wetter: 12 Grad, bewölkt

…war es! Kaum zuhause, zieht ein kleiner gewittriger Sturm durch den Lückner.
David, der zum ersten Mal mit uns gefahren ist, wird wohl auf dem Rückweg nach Lebach etwas nass werden. Aber er hält einiges aus. Die Erfahrungen in der Mountainbike-AG und auf MTB-Touren in der Projektwoche der ERS Lebach haben ihn gestählt – und erst richtig zum Mountainbiken gebracht. Inzwischen fährt er auch erfolgreich Rennen, z.B. beim EMC. „Knapp“ weiterlesen

EMC 2008/2

… „Marathon“ für die hinter dem Absperrungsband

Nun sind die Betreuer und Besucher von MTB-Rennen nicht unbedingt ganz untrainierte Menschen, aber diesmal war Kondition von ihnen gefragt. Minderlittgen: lange Strecken bis zum Auto (wie schnell hat man etwas Wichtiges vergessen usw.), lange Strecken (besonders für Frauen), bis man im Wald ein geschütztes Plätzchen gefunden hat, lange Strecke bis zum Start (wer ihn denn sehen wollte)… „EMC 2008/2“ weiterlesen

Vastness

    Fahrer/innen: mit Andrea, Elisabeth, Jonas, Benjamin, Tino, Daniel und vielen anderen
    Strecke: Gresaubach, Lebacher Wald, Sodixhütte…
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:50 Std / 50 km
    Wetter: 18 Grad, Sonne

… eröffnet den Frühling
Eine gute Idee und gutes Wetter gehören dazu, wenn man Erfolg haben will. Ein Erfolg war die erste Frühlingstour des Vastness-Racing-Teams: Viele kamen (50?) Organisator Sascha gbt die zwei Touren (30 und 50, am Ende wars weniger) und eine Schüssel mit Riegeln frei. „Vastness“ weiterlesen

Südtirol

    Fahrer/innen: mit der Klasse 10d
    Strecke: Steinhaus im Ahrntal – Bruneck (Südtirol)
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 3 Std / 30 km
    Wetter: 5 – 18 Grad, bewölkt, Sonne,

… ein Abenteuer mit dem Mountainbike
Eine Klassenfahrt ohne Mountainbiketour? Richtig! Kaum machbar! Fünf Mädchen und fünf Jungs der Klasse 10d sind dabei. Über unseren Reiseveranstalter haben wir zwei professionelle Guides gebucht (von denen ein Amateurguide noch eine Menge gelernt hat!) „Südtirol“ weiterlesen

Keine Ritter

    Fahrer/innen: mit Fränky und Claus
    Strecke: Nunkirchen, Bardenbach, Dagstuhl, Löstertal, Sitzerath, Benkelberg, Grimburg, Hochwaldalm, Wahnbachtal, Konfeld
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 3:20 Std / 60 km / 900 hm
    Wetter: 12 Grad, bewölkt, Sonne, bewölkt

… auf der Grimburg
Zwei Limbacher und ein Michelbacher machen sich auf den Weg zur grimmigen Burg. Nicht nur die Burg wirkt oft grimmig und düster, besonders bei schlechtem Wetter. Die Tour zur Burg lässt auch manchen Biker grimmig dreinschauen, weil es einige Steigungen in sich haben. Besonders anregend ist die vom Grimburger Hof hoch zur Hochwaldalm. „Keine Ritter“ weiterlesen

Geschubst

    Fahrer/innen: mit Benjamin, Daniel und Sebastian
    Strecke: Lückner, Weierweiler, Weiskirchen, Tiergehege, Rappweiler
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:20 Std
    Wetter: 10 Grad, Dauerregen

Gemütliches Wetter: Dauerregen. Wir fahren los. Mountainbiken soll ja keinen Spaß machen, sagen manche. Es dient der Abhärtung und der Schulung des eisernen Willens… Zumindest ist dies ein erfreulicher und sinnvoller Nebeneffekt, wenn man sich trotz widriger Umstände aufs Bike schwingt. Umso schöner ist es nachher zuhause. „Geschubst“ weiterlesen

Hindernisse

    Fahrer/innen: mit Jonas (Rückweg: Benjamin, Andrea)
    Strecke: Lückner, Losheim
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2 Std
    Wetter: 12 Grad, bewölkt

Eine Runde durch den Lückner ist immer gut? Oder? Wie die Lückner-Freunde wissen, sieht es zur Zeit nicht so romantisch dort aus. Vgl. die letzen Beiträge…
Auf vielen Pfaden, die nicht zu den ausgeschilderten Wanderwegen gehören, die wir aber fahren, liegen Bäume quer.
„Hindernisse“ weiterlesen

Fotoalben

Zur Zeit gibt es eine kleine Baustelle auf nmbiking: die Fotoalben. So „zwischendurch“ wird daran gebastelt. Die Fachleute nennen die Bausteine in einem Weblog, die so etwas möglich machen, „Plugins“. Damit können Fotos geordnet und präsentiert werden.
Zu finden sind im Moment zwei Alben (rechts in der Spalte unter Fotos!): eine Sammlung von Lieblingsfotos und Fotos zum Thema „Winter„. Es werden bestimmt noch einige dazu kommen. In Arbeit ist das Album „Berge„… „Fotoalben“ weiterlesen

EMC 2008/1 Bekond

Endlich wieder EMC!

Viele sind wohl mit gemischten Gefühlen angereist: schlechtes Wetter, ein neues EMC-Gewand, dann aber die gewohnte Qualität und die vielen bekannten Gesichter…

 

Bei 140 Anmeldungen muss man wohl sagen: Das neue Konzept wurde angenommen, die Bereitschaft es auszuprobieren ist zumindest vorhanden. Vorsichtige Einschätzungen nach diesem ersten Lauf sind möglich und werden wohl saarauf und moselab auch abgegeben. „EMC 2008/1 Bekond“ weiterlesen

Erholung im Wald?

    Fahrer/innen: mit Jonas, Benjamin und Daniel
    Strecke: Lückner
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1 Std
    Wetter: 15 Grad, bewölkt

Wo geht der Herr Oberforstrat spazieren, wenn er sich erholen will? Im Wald?
Das sollte er mal tun! Welcher Verantwortliche schaut sich vor Ort regelmäßig an, was die Forstangestellten an Verwüstung zurück lassen?
… Schon wieder dieses Thema!? Es ist unvermeidlich, wenn man zur Zeit durch den Lückner geht, läuft oder radelt. Wir müssen einen Weg finden, wie wir, d.h. die Bevölkerung, Einfluss nehmen können. Wer hat eine gute Idee? „Erholung im Wald?“ weiterlesen

Giftgrün

    Fahrer/innen: allein
    Strecke: Nunkirchen, Münchweiler, Weierweiler, Rappweiler
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:20 Std
    Wetter: 12 Grad, bewölkt, Regen

– das könnte eine politische Einstellung sein oder aber die Farbe des Regenschutzes an einem Bikerucksack.
Nach fast einer Woche Bikeabstinenz (man könnte es auch Fasten nennen) musste die Einkaufstour zum Klinkner nach Rappweiler unbedingt mit dem Rad gemacht werden. Da schrecken einen die Pfützen und das bisschen Regen auch nicht ab – im Gegenteil: Sie tun richtig gut, denn sie spülen den grauen Belag von der Seele. Im Sattel hat man hat wieder Zeit und Muse auf die Details zu achten. „Giftgrün“ weiterlesen

Saarländischer Wald

Schon oft haben wir uns unterwegs, in Gesprächen oder auf dieser Seite aufgeregt über die Zustände in den saarländischen Wäldern. Schon einige Emails richteten sich an die saarländische Forstverwaltung, sogar Telefongespräche gab es schon. Das Thema war immer das gleiche:
Warum wird so rabiat mit dem Wald umgegangen? Gibt es keine anderen Methoden? Ist unserer aller Wald zur Ausbeutung freigegeben? „Saarländischer Wald“ weiterlesen

Schneematsch

    Fahrer/innen: mit Elisabeth
    Strecke: Lebach und zurück
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 0:45 Std
    Wetter: 2 Grad, Schnee

Alltag: der Weg zur Arbeit

Es schneit. Sollen wir? Wie hoch liegt der Schnee? Verkehrschaos meldet der Rundfunk. Ein Grund mehr aufs Rad zu steigen.
Zweimal in der Woche haben wir dieselbe Strecke nach Lebach, manchmal können wir sie zusammen fahren. Auf den Straßen in Schmelz: zentimeterhoher Matsch. Die Autos fahren nicht unbedingt langsamer. Im Wald dann endlich Ruhe und weiße Pracht. Die Wege sind zwar sehr feucht, aber der Blick richtet sich doch auf die mit Schnee schwer behangenen Bäume. „Schneematsch“ weiterlesen

Regenberg

    Fahrer/innen: mit Dennis, Volker und Benjamin
    Strecke: Renges, Höchsten, Krummer Stein, Ritzelberg, Hasborn, Onkelsberg, Vogelsbüsch
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:20 Std / 38 km / 700 hm
    Wetter: 10 Grad, bewölkt, Regen

Wir haben in Schmelz die große Auswahl: Wir können in alle Richtungen fahren und es wird nie langweilig…
So wenden wir uns diesmal in Richtung Schaumberg. Der Krumme Stein und der Ritzelberg sollen unser Ziel sein. Für Volker eine neue Runde. „Regenberg“ weiterlesen

Balancieren

    Fahrer/innen: mit Jonas und Nadine
    Strecke: Lückner
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1 Std
    Wetter: 12 Grad, bewölkt

Sehr spät schwingen wir uns noch schnell auf die Räder. Starker Bedarf nach frischer Luft und Bewegung. Die anderen sind schon lange vor uns gestartet, wir treffen sie später im Lückner. Es wird mal wieder viel Holz geschlagen. Daniel erzählt, dass einer unserer Lieblingstrails oberhalb der Odilienkapelle zur Zeit unfahrbar ist. Wir schauen es uns heute lieber nicht an…
Ein Stück Lücknertrail vor Oppen besteht aus einem Steg mit runden Hölzern – schön zum Balancieren und Fotografieren…
„Balancieren“ weiterlesen

Verlängerung

    Fahrer/innen: allein
    Strecke: Hoxberg, Kaltenstein
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:40 Std
    Wetter: 10 Grad, bewölkt, Sonne

… des Rückweges
In Ermangelung jeglicher Mitfahrer mache ich mich allein auf den verlängerten Rückweg. Die Mitglieder der MTB-AG haben abgesagt.
Zum Kaltenstein soll es gehen. Am THW vorbei frontal bis ganz nach oben. Jetzt wird gegenüber den Felsen am Weg eine große Infotafel aufgebaut. Der Anblick stört mein fotografisches Auge, die Wand verschandelt den Blick auf die Kaltensteine. Sie hätte, wenn überhaupt, viel weiter weg stehen müssen. Einen passenden Platz hat eine Panoramabank etwas weiter den Berg runter gefunden: schöner Blick über Lebach bis zum Schaumberg.
Ansonsten ist der Saarforst fleißig dabei, Bäume zu fällen und dem Hoxberg ein paar kahle Stellen zu verschaffen. Die Wege, auch große Teile des Kaltensteinpfades, sind durch die Rückefahrzeuge hübsch massakriert. Viel Spaß, ihr Wanderer! „Verlängerung“ weiterlesen