Akku in der Unterhose

Fahrer/innen: mit Jonas und Nadine / Benjamin und Oliver
Strecke: Nunkirchen, Lückner / Sodixhütte, Hütttersdorf
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1,5 Std / 1,5 Std
Wetter: 4 Grad, bewölkt

Da wollen zwei ein bisschen biken gehen. Kaum dass ich das höre, packt es mich und ich schließe mich höflich fragend an. Eigentlich wäre ich erst abends dran gewesen. So kommt man zu zwei kleinen Touren…
Jonas schleppt ein Paket im Rucksack auf dem Buckel mit sich herum. Das muss zur Post. Wertvolle Ware. Die Kunden von www.4cycles warten darauf. Nadine und ich bilden den Geleitschutz, damit das Paket sicher zur Post gelangt. Das schaffen wir spielend. „Akku in der Unterhose“ weiterlesen

Mountainbiken: eine Sucht?

Das sagt mir einer doch: Ach, du bist doch schon süchtig! Er meint nicht Nikotin, nicht den Alkohol, nicht irgend welche Medikamente, auch nicht das Spielen am Computer oder das Arbeiten – er meint das Mountainbiken. Kann das sein? Bin ich, sind wir süchtig?

Die Fachleute (hier die Sportpsychologen) sagen:
Unter Sucht oder Abhängigkeit versteht man eine zwanghafte Befriedigung eines Bedürfnisses. Dabei wird das Bedürfnis als ein unerträglicher Zustand der inneren Spannung und Leere erlebt. Eine Befriedigung hebt den Zustand nur kurzfristig auf, der Zustand wiederholt sich dann gesteigert. „Mountainbiken: eine Sucht?“ weiterlesen

Wochenplan

Planungen können natürlicherweise Änderungen erfahren. Deshalb schaut bitte, bevor ihr einen der Termine wahrnehmen wollt, noch einmal nach, ob sich etwas geändert hat…

Diese Woche ist geplant:

Mittwoch, 3.1.07, 17.30 Uhr, Lückner, 1,5 Std

Freitag, 5.1.07, 14 Uhr, offen

Samstag, 6.1.07, 14 Uhr, Hochwald

Sonntag, 7.1.07, 9 Uhr, offen

Anfahrts/Wegbeschreibung

Die erste Tour im neuen Jahr

Fahrer/innen: mit Benjamin, Andrea und Mark
Strecke: Lückner, Oppen, Hausstadt, Wilscheider Hof, Schmelz
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2 Std 15 Min
Wetter: 8 Grad, regnerisch, stürmisch

Nachdem die Bikefreunde Merchweiler wegen Sturmwetters bei ihnen die gemeinsame Tour abgesagt haben (nur verschoben!) und es bei uns noch friedlich aussieht, ziehen wir los. Kaum sitzen wir im Sattel, bläst es lustig und bald fängt es auch an zu regnen. Die Bäume im Lückner bremsen die Winde etwas aus, doch Mark ist kalt geworden, also müssen wir einen Berg hoch – und oben bläst wieder ein feuchtes Lüftchen. Fotostopp an der Wendelinus Kapelle hinter Reimsbach. Die Wege sind butterweich, doch niemand will sich hinlegen. Hinter Düppenweiler gibt es ein neu angelegtes Stück Sagenweg. Das nehmen wir, trocken wird es viel Spaß machen. Im Moment ist der Pfad sehr schmierig.

„Die erste Tour im neuen Jahr“ weiterlesen