Ausgleich

Fahrer/innen: mit Benjamin, Elisabeth, Uwe, Sebastian, Klaus, Fränky und Klaus aus L.
Strecke: Lückner, Weierweiler, Rappweiler, Feriendorf, Losheim…
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2 Std
Wetter: 12 Grad, Sonne

… für die weniger schönen letzten Tage war dieser Sonntag. Wiedermal ein Sonnentag. Doch nach unten durfte sich unser Gemüt nicht orientieren, denn dort herrscht noch nass-kalter Winter. Die Wege und Böden im Wald sind zu mit Wasser, die Sau- und Schluckgwirkung dahin. Um ein wenig für Abwechslung zu sorgen, geht es hinter der Dellborner Mühle nicht links in Richtung Losheim, sondern wir fahren in ein Waldstück rein, das hinter Weierweiler liegt. Da wir seit Jahren nicht mehr dort waren und der Guide sich auch nicht mehr so gut erinnert, drehen wir eine kleine, aber schöne Schleife, um dann erst den richtigen Weg zu finden. Und dann wurden bald die Stimmen derer laut, die im Schlamm stecken blieben oder sogar Wasserkontakt bekamen. „Ausgleich“ weiterlesen

Bachwege

Fahrer/innen: mit Benjamin, Andrea und Sebastian
Strecke: Lückner, Risenthal, Rimlingen, Brotdorf, Hausbach, Losheim…
Dauer/Länge/Höhenmeter: 3 Std
Wetter: 6 Grad, bewölkt

 

Als wir uns für die Tour fertig machen, gießt es aus Kübeln. Ein tolles Sonntagsvergnügen wird das ja werden! Einige haben schon abgesagt, Sebastian ist erschienen. Kaum sitzen wir im Sattel, hört es auf zu regnen – und das hält bis in den Nachmittag. Während ich das Tagebuch schreibe, scheint sogar die Sonne… Wir waren jedenfalls sehr froh, dass es nur noch von unten her feucht war.
Bei solch einem unsicheren Wetter gibt es in der Regel kein festes Tourenziel, da sind wir flexibel. Durch den Lückner fahren wir zuerst zur Finnbahn. Da dreht tatsächlich jemand so früh am Sonntagmorgen seine Bahn. Nach Rissenthal kommen wir über einen Weg, der eher als Bach zu bezeichnen ist. Wir stürzen uns hinein. Andrea ist cleverer, sie fährt über die Straße in den Ort. Hinter Brotdorf müssen wir durch einen ansteigenden Hohlweg, da heißt es: alle Kräfte mobilisieren – oder absteigen… „Bachwege“ weiterlesen

Allez hopp

Fahrer/innen: mit Benjamin, Andrea, Elisabeth, Marita, Oliver, Sebastian, Uwe, Albert, Thomas, Tino und Fränky
Strecke: Lückner, Rimlingen, Losheim, Rappweiler, Weierweiler, Thailen Dauer/Länge/Höhenmeter: 3 Std / 48 km / 640 hm
Wetter: 14 Grad, Sonne

Ein irres Wetter lockt: milde Temperatur und volle Sonne. Von Fastnachts- undoder Katerstimmung ist nicht viel zu merken. Ganz unmaskiert wollen wir dann doch nicht fahren: Elisabeth und Andrea bekommen eine grüne Papierschleife an den Helm… So sieht der Sonntagmorgen eine Schlange von zwölf BikerInnen in Richtung Lückner ziehen. Bald hat sich diese Schlange zwar in die Länge gezogen, besonders als es die Oppener Kuppe hoch ging. Doch oben wird gewartet, bis die beiden letzten da sind – und sogar noch ein bisschen länger. Albert legt einen besonders dicken Gang ein, damit sein trainingswilliger Körper auch etwas zu arbeiten hat. „Allez hopp“ weiterlesen

Tropfnass


Fahrer/innen: mit Andrea, Benjamin, Oliver und Thomas F.
Strecke: Lückner, Münchweiler, Rappweiler, Weierweiler
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1,5 Std
Wetter: 6 Grad, Dauerregen

Schwierige Entscheidung
Die Prognosen: 100% Niederschlagsrisiko, 6 Grad warm, gefühlt: ein Grad. Der Blick aus dem Fenster: starker Regen. Die ersten Telefonanrufe: fahren, nicht fahren? Wir fahren. Es wird verabredet: Wenn der erste die Schnauze oder die Schuhe voll (Wasser) hat, kehren wir um. Bis nach Rappweiler haben wir es geschafft, den Blick missbilligend auf den mit Wolken verhangenen Hochwald gerichtet… „Tropfnass“ weiterlesen

Ein Sonnentag

Fahrer/innen: mit Benjamin, Andrea, Elisabeth, Marita, Uwe, Sebastian, Oliver, Tino, Albert und Thomas (Limbacher)
Strecke: Lückner, Litermont
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2,5 Std
Wetter: 6 Grad, sonnig, windig

Es ist Sonntag und das Tempo war wirklich etwas gemäßigter, alle haben sich angepasst. Leider hatte Benjamin gleich zu Beginn einen Defekt und musste sein Hinterrad zuhause austauschen. Wir sind indessen eine Schleife durch den Lückner gefahren und in einen Teil geraten, wo Bäume frisch geschlagen worden sind: Ein paar schöne Trails mehr sind hinüber. Das wird einige Jahre dauern, bis sie wieder im fahrbaren und ästhetisch annehmbaren Zustand sind. „Ein Sonnentag“ weiterlesen

Orientierungslos

Fahrer/innen: mit Benjamin, Jonas, Nadine, Sebastian, Klaus und Albert
Strecke: Bardenbach, Dagstuhl, Löstertal, Schlittchenwald, Sitzerath, Benkelberg, Wadrill, Wadern
Dauer/Länge/Höhenmeter: 3,5 Std
Wetter: 6 Grad, bewölkt

… ging es an diesem Sonntag zu. In zweifacher Hinsicht.
Eine neue Orientierung ist fällig in Bezug auf das Sonntagstempo. Es ist uns/mir wichtig, dass möglichst viele zusammen fahren und nicht in kleinen Grüppchen (wie es sonst bei anderen Biketreffs oft vorkommt). Auch das ständige Warten auf die Nachzügler ist für beide Seiten nicht die Lösung. In Zukunft geben die langsameren FahrenInnen das Tempo an, indem sie vorfahren (!) und dann kann man sich nach einer verabredeten Zeit immer noch trennen… Die anderen FahrerInnen stellen sich bitte darauf ein! Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht hinbekämen… „Orientierungslos“ weiterlesen

Hindernislauf

Fahrer/innen: mit Benjamin, Andrea, Elisabeth, Oliver, Sebastian, Marita und Klaus
Strecke: Oppen, Litermont, Sagen-Weg, Bildchen, Hausstadt, Homrich, Lückner
Dauer/Länge/Höhenmeter: 3 Std 20 Min / 46 km / 740 hm
Wetter: 7 Grad, bewölkt, windig

Keine Plattfüße, kein Regen, sogar gegen Mittag etwas Sonne, dafür aber viel Matsch, starker Gegenwind – und eine ganze Menge Bäume, die im Weg lagen. Bis zum Litermont haben wir es aber alle geschafft. Blick ins Land und auf den in der Tiefe hinter einem Felsen hockenden Paparazzo… „Hindernislauf“ weiterlesen

Hoch hinaus

Fahrer/innen: mit Elisabeth, Andrea, Benjamin, Jonas, Oliver, Sebastian, Dennis und Klaus
Strecke: Dellborner Mühle, Rappweiler, Weiskirchen, Vier Eichen, Schimmelkopf, Teufelskopf, Konfeld, Lückner
Dauer/Länge/Höhenmeter: 3 Std 15 Min / 48 km / 815 hm
Wetter: 12 Grad, bewölkt mit Sonne

Was bedeutet es, wenn jemand mit der Kaffeetasse in der Hand um 9 Uhr zum Biken erscheint? Auf den Kaffee will und kann er nicht verzichten, aber zu spät kommen zum sonntäglichen Ausflug auch nicht…

Ein unerwartet schöner Morgen tut sich auf, als wir wie üblich in Richtung Hochwald aufbrechen. Die Wege sind zwar gewaltig nass und zerfahren, aber von oben lacht und wärmt die Sonne. In Rappweiler trennt sich ein Teil von der Gruppe ab, Benjamin und Jonas wollen noch ein wenig auf dem Rennrad trainieren… „Hoch hinaus“ weiterlesen

Treibjagd

Fahrer/innen: mit Benjamin, Sebastian, Dennis, Oliver und Schorsch
Strecke: Lückner, Mitlosheim, Scheiden, Lannebachtal, Waldhölzbach, Zwalbch, Weierweiler
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2 Std 50 Min / 40 km / 790 hm
Wetter: 6 Grad, bewölkt

Hochwald gesperrt
Es sieht nach trocken aus, ein Neuer steht vor der Tür, Schorsch aus M., wir starten. Schön zu beobachten,es sieht aus wie gelernt: In Zweiergruppen, die jeweils in ein Gespräch vertieft sind, bewegt sich die Gruppe in Richtung Hochwald. Jeder spricht mal mit jedem, das Tempo ist auch entsprechend moderat. Nach einer Stunde ist Scheiden erreicht. Rast und Aussicht an den Sinnesbänken. Ein Schild hat sich schon von der Stange verabschiedet. Sollen wir es mitnehmen? „Treibjagd“ weiterlesen